Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Noch mehr Leserreaktionen

 

Gesendet: Freitag, 24. Januar um 11:15 Uhr
An: Nazan.Guel@web.de
Betreff: Und ich beweg mich doch
 
Liebe Nazan,
 ich schreibe Dich hier mit Du an, weil ich mich Dir irgendwie verbunden fühle!
 Ich hab ja schon ein paar Bücher über MS gelesen, aber hier gelingt Dir ein Meisterstück, allein der Titel beinhaltet ein Augenzwinkern und ich muss grinsen...
Die Bücher, die ich gelesen habe (außer dem von Sonja Wierk) sind entweder langweilig, haben den belehrenden Zeigefinger ausgefahren oder es dringt ein wenig Selbstmitleid durch.
Dein Buch ist toll! Ich habe es in Windesgeschwindigkeit gelesen! Ich finde, es ist sprachlich sehr gut, anspruchsvoll, aber nie überfordernd.
Du schreibst alles so bildhaft, eine schamanische Reise, die man beim Lesen fast mitvollzieht. Und fast wie nebenbei liest man dann die autobiografischen Fakten.
Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Susanne
 
Gesendet: Mittwoch, 04. Dezember 2013 um 23:14 Uhr
An: Nazan.Guel@web.de
Betreff: Und ich beweg mich doch

Liebe Nazan,
meine Frau liest gerade begeistert ihr Buch.
Danke, dass Sie ihre Geschichte öffentlich machen - dadurch kann vielen anderen geholfen werden.
Herzliche Grüße
Henning

 

Gesendet: Donnerstag, 23. November 2013 um 18:12 Uhr
An: Nazan.Guel@web.de
Betreff: Und ich beweg mich doch

Hallo Nazan!
Von Deinem Buch bin ich begeistert!
Mit herzlichen Grüßen
Anneliese


Gesendet: Donnerstag, 21. November 2013 um 17:53 Uhr
An: Nazan.Guel@web.de
Betreff: Und ich beweg mich doch

Liebe nazan,
Dein buch hat mich sehr berührt und mir hoffnung gegeben..
wie schön, dass du dieses hoffnungsvolle buch geschrieben hast..
Danke :)
Rahel

 

Gesendet: Donnerstag, 21. November 2013 um 14:42 Uhr
An: Nazan.Guel@web.de
Betreff: Und ich beweg mich doch

Guten Tag,
ich habe das Buch "Und ich beweg mich doch" nahezu verschlungen, bin total begeistert.
MfG Christine

 

Gesendet: Sonntag, 29.September 2013 um 13:51Uhr
An: nazan.guel@web.de
Betreff: Und ich beweg mich doch

Sehr geehrte Frau Gül,

Mit Erstaunen und freudigem Mitfühlen habe ich Ihr Buch gelesen.
Danke für dieses Buch, das mir Einblicke in Ihre Geistheilung ermöglichte. Nicht nur mit Neugier, auch mit zögerlichen, ängstlichen, aber auch wieder erleichternden Gefühlen begleitete ich Sie auf Ihrer Entdeckungsreise. Ich bewundere Sie für Ihren Mut und Ihre Offenheit mit der Sie auch mir Hoffnung machen. Danke!!!
Obwohl ich wusste, wie es ausging, haben Sie mich durch Ihren mitreißenden Schreibstil und Ihrer plastischen, gefühlvollen Beschreibung so in den Bann gezogen, dass ich in Gedanken nur noch bei Ihnen und Arslan bin, vor dem ich Ehrfurcht und Bewunderung empfinde. Was für ein Mensch?
Für Ihren weiteren Lebensweg wünsche ich Ihnen viel Freude und dass Sie weiterhin so mutig bleiben.
Ilse

 

Gesendet: Mittwoch, 25. September 2013 um 15:26 Uhr
An: nazan.guel@web.de
Betreff: und ich beweg mich doch
Liebe Nazan Gül
das Buch hat in mir ein grösseres Erdbeben ausgelöst.
Ihre Schilderung traf auf einen verkopften, zwei-felnden und suchenden Menschen, der Einiges an "Wissen" sich angehäuft, aber nicht in Fluss bringen konnte.
Ihnen danke ich von Herzen; aus dem Buch habe ich das Bild einer sehr wachen, klugen und warmherzig willensstarken Frau vor mir. Die so leicht schildert, was den Alltag nicht zu einem permanenten Sonntagsspaziergang macht, die Seele aber wieder Sonn-Tag erleben lässt.
Alles Liebe wünscht Ihnen weiterhin
Christina